Zum Weiterstöbern:
mehr Informationen auf unserer Homepage und weitere Austauschschüler in der Blog-Linkliste.
Für zukünftige Austauschschüler, schaut doch mal hier vorbei.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

yfu shopping, krank & Examen

Am Samstag hab ich mir meinem Wecker auf um 10 gestellt und mom hat mich exakt eine Minute eher geweckt. :D Halb 11 kam dann Paul (ein Schwede, den ich auf meinem Trip getroffen habe und der etwa 45 min von mir entfernt wohnt), da er auch mit nach Columbus zum Treffen von YFU kommen wollte. Joe hat uns beide dann also zu Gary gefahren, und wir sind dann mit 6 Austauschschülern (Nardos, Nauka und ich aus Germany, Kaarle aus Finnland, Paul aus Schweden und Maia aus Frankreich) nach Columbus zur Easton Mall. Dort haben wir uns noch mit anderen ATS getroffen von überall aus Ohio um ein paar Weihnachtseinkäufe zu erledigen und einfach alle mal wieder zu sehn und zu labern. Waren ein paar ziemlich gute Stunden gewesen und die Mall ist wirklich groß und sowohl innen als auch außen und hat jede Menge Essensläden (wie überall in den usa). Zurück zu sind wir zu fünft in Ray's kleinem Sportwagen heim gefahren wobei er Kaarle und mich gleich bei Kaarle rausgelassen hat, da wir zur Klassenparty von Delaware Christian sind. Dort gabs erstmal 2 Stunden essen (Salat, Lasgane und Deserts), wobei wir ein Spiel für den Nachtisch gespielt haben, was eine Art Quiz war und der Verlierer musste den Gewinner bedienen. und jaa, Frauenpower! :D Aber die Jungs haben einen guten Job gemacht. Dann hat David die Weihnachtsgeschichte vorgelesen, wir haben noch alle zusammen Bilder in der Kirche gemacht, bevor jeder raus aus Anzug und Heels und rein in Jogginghose und Puli ist um ein paar Spiele zu spielen. Nummero uno: 4 Mädels, die mit Hilfe von Rasierschaum/Sahne 4 Jungs als Weihnachtsmann dekorieren und wer am kreativsten und besten ist gewinnt einfach. :D Und Jessica und Kaarle waren einfach nur ein unschlagbar gutes Team und Joey hatte den Schaum einfach nur überall im Gesicht. :D Danach das zweite Spiel, wobei die Teams auf je einer Seite sind, in der Mitte liegt ein Gummireifen und jeder Spieler von jedem Team bekommt eine Zahl von 1-10, sodass aber jede Zahl 2x vergeben ist (in jedem Team einmal), und Pastor McCullough ruft eine Zahl, die zwei rennen los und müssen versuchen den Reifen in ihr Tor zu bringen. Achja und alle haben sich super sehr gefreut das ich zur Feier kommen konnte, nur schade dass nicht alle da waren, weil manche krank und manche arbeiten waren. Tayler wollte mich dann um 8 abholen und hat den Weg nicht so ganz gefunden, sodass Joey es ihr am Telefon beschreiben musste, was soo lustig war :D Abends ging es mir dann immer schlechter und ich hab kaum noch Luft bekommen und gegen 10 hab ich dann entgültig meine Stimme verloren und sogar flüstern tat weh. :d Also Hausmittelgedächnis rausgekramt: Zwiebeln mit Zucker gegessen, Salzwasser gegurgelt und dann ab ins Bett mit Kirschkernkissen und Tee..
Sonntag hab ich nur ausgeschlafen, rumgelegen, Tee getrunken, und geflüstert. :D

----- Einschub-----
Am Sonntag (total vergessen den Tag), sind wir nachmittags/abends mit Grandma, Elayna, Mom, Skyler, Cheryl, Tayler und ich, und ja, alle in einem Auto, zu dem Fantasy-Lights in Delaware, was eine Weihnachtslichter-Ausstellung von verschiedenen Bildern ist und man quasi durch das Camping Gelände fährt und sich das anschaut. Und war einfach nur nice und sehr schön anzusehn.





Montag bin ich zu Hause geblieben und hab bis um 11 geschlafen und Grandma war dann einfach weg. :D Elayna geht es übrigens super gut nach ihrer OP, die auch super gut verlaufen ist. Montags gings mir langsam besser und mom hat mir neuen Tee mitgebracht und Hustenbonbons, sodass ich mich dann abends entschieden habe zur Prüfung zu gehn am Dienstag, weshalb ich noch etwas Pre-Calc gelernt hab bis um 1.

Dienstag morgen voll motiviert aufgestanden und dann nach 15 min kam meine Schwäche und der Schwindel wieder, aber da war ich schon angezogen und hatte gesagt das ich zur Schule geh und deswegen bin cih dann auch gegangen. Zu erst Pre-Calc-Examen, was dank meines Taschenrechners ganz okay war. 65 Ankreuzfragen, also eigentlich wirklich nicht schwer, manches war nur zu lange her als das ich daran erinnern könnte. Dann bin ich 10 min heimgelaufen, weil keiner mich fahren konnte, hab meinen Blog weiter geschrieben und bin dann 12:30 mit Tayler zurück zur Schule um mein Food&Nutrition Exam zu absolvieren, was darin bestand 20 Fragen (zum ankreuzen) zu beantworten und dann Spaghetti zu kochen mit dieser eckligen Soße (Butter, Whip Cream und Parmesan Cheese). Zu Hause ging dann auch nicht mehr allzu viel und lag nur in meinem Bett rum und war abends noch mit Tayler Luftballons holen für Skyler. Dann haben wir das Finale von Ink. Master geschaut, eine Tattoo Show und als die zu Ende war sind wir raus und haben sein Auto mit Fenstermalfarbe angemalt. Auf der Heckscheibe hat er jetzt ganz groß stehn: Ich hab die besten Schwestern & ich liebe meine Schwestern Feli + Tay" :DD, an den Seiten nur ne fette 18 und vorne sein Name. Er wird vermutlich zu faul sein das abzuwaschen, sodass es die nächsten 3 Wochen drauf bleiben wird. 

Mittwoch: Chemie-Examen und ich hab mir nicht mal das Review-Blatt durchgelesen worum es überhaupt geht. :D aber ja, es ging eigentlich, 50 Ankreuzfragen und 8 Fragen wo man etwas erklären musste. Konnte mich an das meiste auch noch erinnern :D Danach 2 Std. Photography Exam, wo ich nichts gemacht hab, weil ich das nicht schreiben muss und somit saß ich nur rum. :D Nach der Schule gabs nen mega Stau, weil alle Schüler nur die 2 Examen hatten und dann fast alle 11:30 heim wollten. Ich war mit Tayler zum Lunch bei Buehler's essen und hatte French Toast. Superlecker. Und dann fing mein Blog-Marathon an, damit jetzt alle endlich wieder auf dem neuesten Stand sind.
Morgen ist nur noch mein World Lit. Exam, allerdings erst 9:30, sodass ich ausschlafen kann. Aber ich muss heute noch alles für mein Essay vorbereiten und ein paar Vokabeln lernen und dann endlich Weihnachtsferien! *-*
Uuuuuund heute ist Skyler's 18. Geburtstag! :D er hat ein Buch vor mir bekommen und sein neu designetes Auto :D

Sorry für die mega langen Texte, aber das musste wohl sein, damit ihr up-to-date seid ;)

ps: hab mittlerweile nur noch ne Erkältung, kann aber wieder normal reden seit Dienstag.

Ganz liebe Grüße
hoffe hier kommt bald mal Weihnachtsstimmung auf! 
Sowas wie Weihnachtsmarkt gibts nämlich leider nicht.

pss: hab total vergessen zu erwähnen, dass endlich meine ganzen Pakete angekommen sind! okay, waren ja nur 2 aber trotzdem, Danke Mama! die Schokolade kommt bei jedem hier super gut an und ich genieße jeden Tag ein klitze kleines Stückchen. haha :D


Kommentare:

  1. Genieß die Schokolade und hab Dank für deinen ausführlichen Blog. Ihn zu lesen, macht einfach Vieles für mich leichter, ohne dich mein Schatz.
    Und denk daran, es kommt nicht darauf an, dass wir uns gegenseitig etwas schenken, sondern darauf, uns gegenseitig etwas zu geben. In Liebe :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Feli, hab kurz bevor wir gleich in Familie die Riesige Pute verschlingen ( bei warmen 13 Grad und Sonne ), mal die Muße gehabt, auf Deine Seite zu schauen ...genial was Du so erlebst, da kann ich mich gleich wieder in die Zeit fühlen, wo JJ in NZL war ... genieß, genieß, genieß es und gib die anhängenden Grüße gern weiter, an alle die es gut mit Dir meinen ...

    Gera, im Dezember 2012

    „Persönliche Gedanken & Wünsche zum Jahreswechsel“

    Ich will ...

    Ich will, dass du mir zuhörst, ohne über mich zu urteilen

    Ich will, dass du deine Meinung sagst, ohne mir Ratschläge zu erteilen

    Ich will, dass du mir vertraust, ohne etwas zu erwarten

    Ich will, dass du mir hilfst, ohne für mich zu entscheiden

    Ich will, dass du für mich sorgst, ohne mich zu erdrücken

    Ich will, dass du mich siehst, ohne dich in mir zu sehen

    Ich will, dass du mich umarmst, ohne mir den Atem zu rauben

    Ich will, dass du mir Mut machst, ohne mich zu bedrängen

    Ich will, dass du mich hältst, ohne mich festzuhalten

    Ich will, das du mich beschützt, aufrichtig

    Ich will, dass du dich näherst, doch nicht als Eindringling

    Ich will, dass du all das kennst, was dir an mir missfällt,
    dass du es akzeptierst, versuch es nicht zu ändern

    Ich will, dass du weißt …dass du heute auf mich zählen kannst …
    Bedingungslos.
    ( Jorge Bucay )

    von ganzem Herzen ein gesundes, friedvolles und optimistisches 2013

    sei umarmt Theo, Sylke, Julia, Franzi und Pepe

    AntwortenLöschen